Vier Wochen nach der Hochzeit

Uriel Seibert ist 27 Jahre alt und frisch verheiratet mit Angela. Direkt nach den Flitterwochen startete er seinen Zivildiensteinsatz im Verein Schweizerisches Weisses Kreuz (SWK).

SWK: Wie war Dein Start in die Ehe? Und wie ist es nun nach vier Wochen?

Uriel Seibert: Die Flitterwochen waren sehr schön und haben uns beiden gutgetan. Nun ist wieder eine stressigere Zeit eingekehrt mit meinem Zivildienst, den diversen politischen Sitzungen und dem Studienstart von Angi. Weiterlesen

Im September moderierte der Sexualpädagoge Matthias Bischofberger in Bern eine Ethik-Diskussionsrunde mit 35 Leitern und Leiterinnen von Jugendgruppen der Heilsarmee. Ziel der Weiterbildung ist, dass sich die Teilnehmenden der eigenen Prägung bewusster werden und mehr Klarheit darüber erhalten, welche anderen Vorstellungen und Argumente es zum Thema gibt.

Junge Menschen beschäftigt das Thema «Beziehung, Liebe und Sexualität» und Fragen dazu brennen ihnen unter den Nägeln. Wenn Teenager und Jugendliche eine gute Beziehung zu ihren Eltern, Lehrpersonen oder Jugendgruppenleitenden haben, möchten sie deren Meinung dazu kennen. Bei Teenagern äussert sich dieser Wunsch nach Wissen oftmals nicht mit einer wohlformulierten Frage. Der Wunsch kann durch eine indirekte Anspielung zum Ausdruck kommen oder er zeigt sich durch eine provokative Aussage oder Verhaltensweise.

Weiterlesen

Veränderung beginnt mit dem ersten Impuls

Dies ist der Claim auf Susanna Aerne`s Website. Sie hat eine eigene Praxis und bietet ganzheitlich-systemische Einzel-, Paar- und Familien-Beratungen an. Zudem arbeitet sie 40% beim Schweizerischen Weissen Kreuz als Bildungsleiterin und verantwortet die twogether-Ausbildungskurse.

Weiterlesen

Mit Esther und Gerhard Buri haben wir zwei kompetente und begeisternde twogether-Trainer gefunden, die unser Anliegen für stabile Paarbeziehungen mittragen. Als twogether-Trainer bilden sie Mentoren-Paare aus, welche anschliessend Paare auf die Ehe vorbereiten oder sie darin begleiten. Wir wollten herausfinden, weshalb Esther und Gerhard Buri seit Jahren so viel Herzblut in die Arbeit mit Paaren investieren.

Weiterlesen

Die Geburt eines Kindes

Seit bald drei Jahren sind wir glücklich verheiratet und ganz frisch stolze Eltern unseres kleinen Sohnes Léon. Ein besonderer Lebensabschnitt mit vielen neuen Abenteuern hat für uns begonnen!

Das erste Abenteuer erlebten wir bereits im Spital. Plötzlich ist da so ein kleiner, wunderbarer Mensch, der ganz viele Bedürfnisse hat und viel Aufmerksamkeit benötigt. Zum Glück sind da liebe Pflegerinnen, die das Baby auch mal in der Nacht zu sich nehmen, damit Mama schlafen und Energie tanken kann.

Weiterlesen

Durch die finanzielle Unterstützung von vielen Menschen und dank des grossen Engagements unserer internationalen Leiter aus Österreich und Deutschland konnte das Material für Ehevorbereitung aktualisiert und ausgebaut werden. Nun liegt twogether vor und wir sind begeistert über die gute Resonanz auf das neue Kursmaterial. Weiterlesen

«Sexualität ist etwas Gutes, Schönes und von Gott Geschaffenes»

Datum: 03.02.2018 / Autor: Florian Wüthrich / Quelle: livenet.ch

Das Schweizerische Weisse Kreuz (SWK) setzt sich für einen (selbst)bewussten Umgang mit Fragen zu Beziehung und Sexualität ein. An den sexualpädagogischen Events unter dem Titel «sex+so» erhalten Jugendliche die Chance, sich damit auseinanderzusetzen. Auch öffentliche Schulen seien zunehmend an den Angeboten interessiert, wie Madeleine Rytz vom SWK auf Anfrage von Livenet berichtet.

Weiterlesen

Liebe Leserinnen und Leser,

Über den Jahreswechsel stellte das sich SWK interessierten Besuchern an der EXPLO-Konferenz vor. Wir durften viele Gespräche führen, von unseren Angeboten erzählen und viele unserer Leporello-Flyer verteilen. Weiterlesen

Nur Harmonie?

Ich gebe es zu: In mir schlummert ein zutiefst harmoniebedürftiger Mensch. Dies sieht dann etwa so aus: Friedlich sein miteinander, nicht streiten, keine Konflikte austragen müssen, sich in allem einig sein, mich möglichst aus schwierigen Diskussionen heraushalten und verkrümeln. Aber ja klar, geht es dann darum, etwas durchzusetzen, dann kann auch ich voll auf die Barrikade steigen und meine Hemmschwelle wird sehr klein.

Die Frage, wie andere mit dem Thema Frieden umgehen, interessierte mich im Zusammenhang mit unserem Weihnachtsthema darum ganz besonders. Weiterlesen